ĂŒber mich


„#Letzte College-Karriere“ „#Reisebeobachtungen“ „#Transnationales Abenteuer“ „#LebensverĂ€nderung“ „#Wachstumsgeschichte“ „Das Unbekannte erkunden“ „#Erinnerungen“ „#Kulturelle Erfahrung“ „#NatĂŒrliche Schönheit“ „#Stadtspaziergang #Geschichte Niederschlag #Outdoor-Abenteuer #Berg- und Flusscamping #Erstes Mal im Leben #Welterbe #Essenserlebnis #Lebens- und Arbeitsbalance #Abschluss-Countdown #Von Wuhan Gehe nach Shenzhen #Anhui Huangshan #Erkunden Sie die antike Stadt Shexian #Lijiang Ancient City Tour #æ±Ÿè„żæ­Šć…Źć±± Abenteuer #Hong Kong MacLehose Trail #Macau Parisian Travel #Westlicher Sichuan-Schnee Mountain Shocking #MalaysiaSolo Travel #SingaporeExplore`


Ohne es zu wissen, verging dieses Jahr ruhig, die Zeit schien sanft zwischen meinen Fingerspitzen zu vergehen, und ich lĂ€utete auch das letzte Jahr meines College-Lebens ein. Gerade jetzt hatte ich das GefĂŒhl, als stĂŒnde ich unter der großen Uhr an der Jianghan Road in Wuhan und schlenderte, spĂŒrte den Puls der Stadt und die Ansammlung von Geschichte. Im Handumdrehen bin ich in Shenzhen angekommen, der Stadt, in der ich seit mehr als einem halben Jahr lebe. Alles verĂ€ndert sich so schnell und doch natĂŒrlich. Wenn ich hier lebe, spĂŒre ich einen anderen Rhythmus und eine andere AtmosphĂ€re.

Reisen ist zu einem Balancepunkt zwischen meinem Leben und meiner Arbeit geworden. In diesem Jahr war ich an unzĂ€hligen Orten, darunter Huangshan, Anhui und die umliegenden antiken StĂ€dte Shexian und Lijiang. Es war mein erstes Mal, dass ich mein GepĂ€ck auflade und zum Wugong Mountain in Jiangxi fahre; mein erstes Mal, dass ich den wunderschönen MacLehose Trail in Hongkong besuche, und mein erstes tolles Campingerlebnis in Hongkong; ich bin zum ersten Mal im wohlhabenden Macau und sehe mir Macau Paris an Menschen. Als ich zum ersten Mal das Traumziel West-Sichuan besuchte, sah ich die schneebedeckten Berge, die mich schockierten und mein Herz berĂŒhrten. Es war auch das erste Mal, dass ich alleine ins Ausland nach Malaysia und Singapur gereist bin. In diesem Blog möchte ich meine Erfahrungen, das, was ich in diesem Jahr gesehen und gedacht habe, festhalten und Revue passieren lassen ~

Im MĂ€rz letzten Jahres war ich der Erste, der den Mut fasste, mit meiner Mitbewohnerin Liu Yang nach Huangshan zu fahren.

Zum ersten Mal im Leben einen Berg besteigen | Huangshan

Reise nach Huangshan ~


„#Wie ist es, zum ersten Mal einen Berg zu besteigen?“ „Huangshan“, „Antike Stadt“.


Wie schön ist Huangshan? Ich kann mich nicht genau daran erinnern, aber die Amygdala in meinem Gehirn veranlasste den Hippocampus trotzdem, die Erinnerung abzurufen. Ich fĂŒhlte mich an die Szene erinnert, als ich in dieser Nacht hoch hinaufstieg, zum Mond aufblickte und darin ein Wolkenmeer sah meine Augen. Es war eine ruhige Nacht und meine Hormone schnellten auf 200. Dies ist meine erste Reise mit einer sehr sparsamen MentalitĂ€t. Am Fuße des Huangshan-Berges gibt es eine Seilbahn, die direkt zur Yingke-Kiefer fĂŒhrt, aber ich habe sie nicht genommen, weil ich Geld sparen wollte. Ich denke, das ist meine Mangel an Erfahrung beim ersten Mal. MĂ€ngel. Am Anfang habe ich immer wieder Berge und Berge bestiegen … Ich dachte, es ist tatsĂ€chlich einer der fĂŒnf berĂŒhmten Berge, aber es ist so schwer zu besteigen. Es ist das erste Mal in meinem Leben, einen so hohen Berg zu besteigen. Was eigentlich schwierig ist, ist der Berg. Jedes Mal, wenn Sie einen Berg besteigen, versperrt Ihnen immer noch ein regungsloser Berg den Weg, als wĂŒrde ein tausend Pfund schwerer Steinhammer auf Ihr Herz drĂŒcken, Ihren Atem verwirren und Ihren Geist taub machen.

Unser Abenteuer begann am Nachmittag und wir begannen erst um 18 Uhr mit dem Klettern. Unterwegs stiegen wir steil hinauf und sahen schließlich in der AbenddĂ€mmerung vage das atemberaubende Wolkenmeer. Dies ist vielleicht das erste Mal in meinem Leben, dass ich eine so schöne Szene aus der NĂ€he gesehen habe. Als wir den Gipfel des Berges erreichten, hatte die Seilbahn den Betrieb eingestellt, sodass wir einen Moment in der kĂŒhlen Bergbrise innehalten konnten, bevor wir unsere nĂ€chtliche Fahrt den Berg hinunter begannen. Anders als die angespannte AtmosphĂ€re tagsĂŒber, brachte die Bergstraße nachts ein ruhiges und mysteriöses Erlebnis. Nachdem wir den Berg hinuntergegangen waren, fanden wir schnell ein Hotel und ĂŒbernachteten. Nachts hatten wir immer noch vor, die Aufgaben, die wir hatten, weiter zu erledigen Am nĂ€chsten Tag am ersten Tag nicht fertig. ~ Aber mein zweites Bein schmerzte so sehr, dass ich mich entschied, an einen anderen Ort zu reisen.

Anschließend machten wir uns auf den Weg zu kleinen StĂ€dten rund um Huangshan, um unser Abenteuer fortzusetzen. Zum Beispiel Hongcun oder Xidi, diese kleinen StĂ€dte sind berĂŒhmt fĂŒr ihre gut erhaltenen antiken GebĂ€ude und Landschaften voller Jiangnan-WasserstĂ€dte. An einem bewölkten Tag ist die AtmosphĂ€re der Stadt besonders reizvoll. Die Blausteinstraße nach dem Regen, die alte Huizhou-Architektur und die gemĂ€chlichen Lebensszenen bilden ein bewegendes Bild. Beim Fotografieren ist es noch einzigartiger und voller Jiangnan-Wasser StĂ€dte. einzigartiger Charme und kĂŒnstlerischer Sinn.

GefĂŒhle

WĂ€hrend dieser Reise wurde mir klar, dass meine Vorbereitungen nicht ausreichend waren, aber jeder Reisende und jedes Erlebnis, das ich unterwegs traf, hinterließ einen tiefen Eindruck bei mir. Als ich zum ersten Mal den spektakulĂ€ren Anblick des Wolkenmeeres erlebte, war ich so aufgeregt, dass ich es nicht in Worte fassen konnte. Die Kombination aus nĂ€chtlichem Mondlicht und der ruhigen Umgebung bietet eine schwer fassbare Schönheit, die ich noch nie zuvor erlebt habe.

Es war mein erster Besuch in einer kleinen Stadt in Jiangnan und die wunderschöne Landschaft dort lĂ€dt zum Verweilen ein. Die Straßen sind außergewöhnlich schön, mit kleinen BrĂŒcken und fließendem Wasser und HĂ€usern, was den einzigartigen Charme und den einfachen Stil der Wasserstadt Jiangnan angemessen unterstreicht. Dies ist nicht nur eine körperliche Übung, sondern auch eine spirituelle Taufe. Das Besteigen hoher Berge, der Blick auf das Wolkenmeer und der Blick hinauf zu dichten oder kargen Dörfern – diese Erlebnisse ließen mich die Großartigkeit der Natur und die Vielfalt des Lebens spĂŒren.

Wenn ich auf jeden Schritt zurĂŒckblicke, den ich gemacht habe, egal ob er gewöhnlich, schwierig, langweilig oder bunt war, ist es immer eine Frage des bodenstĂ€ndigen Gehens, und es ist immer eine Frage des FĂŒhlens und Denkens Schritt fĂŒr Schritt.

Es gibt viele Bergsteiger, die kommen und gehen. Menschen besteigen Berge aus unterschiedlichen GrĂŒnden, sei es um Sport zu treiben, Stress abzubauen oder Spaß zu haben. Das spielt keine Rolle. Der Punkt ist: Du tust es, er tut es und wir tun es.

Deshalb hat mir Huangshan die erste Lektion beigebracht: Machen Sie mutig den ersten Schritt, haben Sie keine Angst vor Fremdheit, seien Sie mutig und gehen Sie raus und sehen Sie!

Zum ersten Mal in meinem Leben mit schwerer AusrĂŒstung wandern | Wugong Mountain


„#Wie ist es, alleine mit schwerer AusrĂŒstung zu wandern?“


Wugong-Bergwanderung

Wandern ~ Das erste Mal, dass ich diesen Begriff hörte, war in Wugong Mountain.

Ich habe oft die Werbeaktionen des Jiangxi Tourism Bureau gesehen und war damals voller Neugier auf den Wugong Mountain ~

Ich bin zweimal auf den Wugong-Berg gewandert. Das erste Mal habe ich ein Zelt alleine mitgebracht und bin sofort losgefahren. Ich habe online einen Termin mit einer Fahrgemeinschaft vereinbart und bin direkt zum Dorf Longshan gefahren, dem Ausgangspunkt der umgekehrten Route zum Wugong-Berg.

Am Startpunkt traf ich eine Gruppe von Freunden aus Guangdong. Sie hörten, dass ich gegen drei Uhr auf den Berg musste, und rieten mir freundlicherweise, nicht auf den Berg zu gehen. Sie könnten ein Bett dafĂŒr bereitstellen mich zum Schlafen. Aber ich weigerte mich immer wieder mit der Einstellung, andere nicht zu belĂ€stigen. SpĂ€ter, als ich mich nicht mehr ĂŒberreden ließ, musste ich mir etwas zu essen geben und mich auf den Berg gehen lassen. Bevor ich also anfing, hatte ich bereits Hilfe von bekommen nette Leute.

Zum ersten Mal kannte ich die Straße nicht und auf dem Berg gab es kein Signal. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass zweistufige Wege im Freien verwendet werden (tatsĂ€chlich ist es sehr wichtig, eine gute Strategie zu haben), und ich musste mich auf andere verlassen, um die Richtung auf dem Weg zu finden. Der Wugong-Berg eignet sich sehr gut zum Wandern. Hier gibt es 100.000 Hektar Almwiesen, die unter den Bergen auf demselben Breitengrad weltweit einzigartig sind. Unter Reisebegeisterten wird er als „Outdoor-Paradies“ bezeichnet. Auch Outdoor-Neulinge werden sich in ihn verlieben . Als ich den Gipfel des Berges erreichte, war es fast Abend. Es war dunkel und der Wind war sehr kalt. Ich hatte das GefĂŒhl, dass meine Nase etwa vier oder fĂŒnf Minuten lang weiter lief. Ein sehr starkes GefĂŒhl von Angst und Zustimmung stellte sich ein Mein Herz. Ich hatte Angst, was wĂŒrde mit mir passieren, wenn ich nachts allein wĂ€re? Es ist dunkel, es gibt keine Richtung, es gibt keinen Platz zum Schlafen und man könnte auf der Straße erfrieren. WĂ€hrend ich im kalten Wind vorwĂ€rts ging, sah ich undeutlich einen versunkenen Rasen in der Mitte mit leuchtenden Lichtern. Ich vermutete, dass es auf dem Gipfel des Berges eine Unterkunft geben könnte, also fand ich eine Unterkunft und ein Abendessen fĂŒr die Nacht. Oben auf dem Berg können Sie alleine auf dem Berg Cao Cao sitzen, ruhig auf dem Gipfel des Berges mit einer Höhe von mehr als 1.600 Metern sitzen und den Sonnenaufgang, Sonnenuntergang und die Wolken beobachten. Auf der Outdoor-Straße habe ich zum ersten Mal viele interessante Freunde getroffen. Damals war ich ziemlich schĂŒchtern und habe mich nicht getraut, ein GesprĂ€ch anzufangen ~ Ich habe auch vom MacLehose Trail erfahren, und es war der erste Mal hörte ich von dieser Wanderroute in Hongkong. Sehr schöner Meerblick, der Spannung in meinem Herzen hinterlĂ€sst ~

Alpenwiesen, Wolkenmeer, Sternenhimmel … als ich durch den Berg Wugong spazierte, verliebte ich mich zum ersten Mal in die Berge

Beim zweiten Mal fand ich auf Xiaohongshu eine Outdoor-Gruppe und meldete mich fĂŒr die Gruppenreise an. Ich war auch mit meiner Klassenkameradin Liu Yang zusammen. Als wir das zweite Mal sehr frĂŒh aufbrachen, fuhren wir mit der Gruppe mit dem Bus von Wuhan nach Jiangxi, was etwa vier Stunden dauerte. Die Fahrt war lang und ermĂŒdend, aber die Fahrt hat Spaß gemacht. WĂ€hrend der Pause begannen einige Leute in unserem Auto, Frisbees zu werfen (es war eigentlich ganz lustig. Sie ließen die Frisbees von der Innenstadt von Wuhan auf den Gipfel des Wugong-Berges fliegen, und das ganze Ganze wurde zu einem Video gemacht ~) Es gibt auch professionelle Fotografen und Gruppenleiter in der Gruppe, was eher fĂŒr AnfĂ€nger geeignet ist, die zum ersten Mal reisen, hahaha, aber ich war schon einmal hier ~

GefĂŒhle

Es war mein erstes Mal, dass ich den Wugong-Berg betrat. Unterwegs traf ich viele interessante Fremde und verspĂŒrte ein starkes GefĂŒhl von Fremdheit, Angst und Einsamkeit. Ich glaube, dass es vielen im Ausland lebenden Wanderern gelegentlich so geht. Du kommst zum Beispiel an einer Gasse in einer Großstadtgemeinde vorbei. Die Gasse ist von Zypressen gesĂ€umt. Ein kleines warmes Licht kommt aus dem Fenster daneben. Plötzlich blitzen deine Augen wie eine Gruppe von Menschen, die lachend und lachend auf der Straße spazieren lachen, als du von der Schule nach Hause kamst. 


Beim Wandern auf dem Wugong-Berg entdeckte ich meine Liebe zum Wandern. Ich genieße beim Reisen gerne die wunderschöne Landschaft, und ich mag es auch, diese schönen Momente festzuhalten und sie mit anderen zu teilen. Reisen ist nicht nur eine physische Migration, sondern auch eine spirituelle Wanderung. Ich genieße es, auf Reisen ĂŒber das Leben nachzudenken und ausfĂŒhrliche Diskussionen ĂŒber Kultur zu fĂŒhren. Meine Neugier auf die Welt treibt mich dazu, das Unbekannte zu erkunden.

Diese Art von Liebe lĂ€sst mich wĂ€hrend der Reise immer voller Erwartungen sein. Jede Wanderung ist eine Herausforderung und ein Durchbruch an meine eigenen Grenzen. Ich denke ĂŒber die Beziehung zwischen Mensch und Natur und den Austausch und die Kollisionen zwischen verschiedenen Kulturen nach. Durch das Reisen wird mir klar, dass Menschen an verschiedenen Orten, obwohl wir in derselben Welt leben, sehr unterschiedliche Lebensstile und Werte haben.

Auf meinen Reisen habe ich auch die Einzigartigkeit jeder Kultur schĂ€tzen gelernt. Ob es ein fernes fremdes Land oder die lokale Kultur um mich herum ist, es gibt endlosen Charme, der darauf wartet, entdeckt zu werden. Jeder Gedanke wĂ€hrend der Reise gab mir ein tieferes VerstĂ€ndnis und VerstĂ€ndnis fĂŒr das Leben.

Die Welt ist so groß und wir haben uns zufĂ€llig im selben Moment und in derselben Sekunde getroffen. Es ist wirklich ein Schicksal, das es wert ist, geschĂ€tzt zu werden!

Die Reise eines Menschen ist sehr unbekannt und manchmal einsam, aber auch sehr glĂŒcklich und freigeistig. In der Begleitung von Reisefreunden habe ich auf dem Weg auch viel BerĂŒhrendes und Enthusiastisches gewonnen.

VerknĂŒpfung

Zum ersten Mal in meinem Leben zur Arbeit gehen | Shenzhen | Sanshui Line | Shenzhen Shifeng


„Wie fĂŒhlt es sich an, an einem hektischen Wochenende ein wenig Zeit mit Klettern zu verbringen“ „Shenzhen Ten Peaks“.


Die Tage des Praktikums

Als ich in Shenzhen arbeitete, war das Tempo sehr hoch. Wie schnell war es?

Ich gehe wahrscheinlich zweimal im Monat ins Freie, und wenn ich zweimal rausgehe, verbringe ich den Rest meiner Zeit mit Arbeit und Lernen.

Deshalb ist es sehr wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Feiertagen und Wochenenden zu finden. Eines der Dinge, die mich anziehen, ist die Natur ~

Shenzhen hat zehn Gipfel: Wutong-Berg, Qiniang-Berg, Dayanding, Meishajian, Dabijia-Berg, Yangtang-Berg, Tanglang-Berg, Phoenix-Berg, Danan-Berg und Lianhua-Berg.

Wenn ich Freizeit hatte, ging ich am Wochenende zum Bergsteigen und hatte fast den gesamten Wutong-Berg, Dayanding, Meishajian, Tanglang-Berg und Danan-Berg bestiegen. Einschließlich der schwierigsten Wanderroute in Shenzhen, der Sanshui-Linie, und der einzigartigsten Route in Shenzhen, der Ost-West-Chongqing. Nicht nur in Shenzhen, ich habe auch einige Berge rund um Guangdong bestiegen, wie zum Beispiel den Huangniu Shi. Es war das erste Mal, dass ich nachts einen Berg bestieg, und ich traf einen sehr guten Freund. An diesem Abend war meine erste Nachtwanderung, daher war ich nicht besonders gut vorbereitet. Ich hatte nur eine Taschenlampe dabei und machte mich auf den Weg. Das Auto startete am Abend zuvor um 8 Uhr und kam erst um 1 Uhr morgens am Startpunkt an. Wir verbrachten die ganze Nacht im Auto. Um drei Uhr morgens begannen wir mit dem Aufstieg auf den Berg. Die Route in Huangniu Shi war ziemlich gefĂ€hrlich. Es waren alles Schotterstraßen und Bergpfade. Neben den Bergpfaden konnten sich sehr steile Klippen befinden. Jeder Schritt ist, als wĂŒrde man vorsichtig am Rand einer Klippe entlanggehen. Unterwegs traf ich zwei gute Freunde, nĂ€mlich Archer und Sun.

Archer war mein Freund, der immer hinter mir ging, um mir beim Wandern mitten in der Nacht den Weg zu leuchten. Ich bin ihm sehr dankbar. Ohne ihn wĂ€re der Risikofaktor der Reise exponentiell gestiegen. was mir ein starkes GefĂŒhl der Sicherheit gab. Sun ist ein MĂ€dchen, das sehr, sehr gut Drohnen spielen kann. Sie ist sehr lebhaft und entspannt. Um ehrlich zu sein, als ich spĂ€ter zum MacLehose Trail ging, wusste ein Freund aus Hongkong nicht, wie man eine Drohne fliegt, und er bekam eine Anleitung von Sun, hahaha. Am nĂ€chsten Tag sahen wir einen wunderschönen Sonnenaufgang. Archer bringt gerne Snacks mit. Er hat unterwegs viele Snacks mit mir geteilt. Ich bin ihm sehr dankbar. Wenn wir mĂŒde sind, liegen wir zusammen auf einem breiten Rasenberg, mit Blick auf die Dörfer in der Ferne, den Gipfel des Berges, FlĂŒsse und BĂ€che, wehen der Wind und sonnen uns in der Sonne, es ist sehr bequem ~

GefĂŒhle

Ich tendiere dazu, Orte aufzusuchen, die ruhig und abseits der ausgetretenen Pfade liegen, auch wenn mich gelegentlich Menschenmassen und Aufregung anziehen.

An den Wochenenden bin ich entweder in die Arbeit im Unternehmen vertieft oder in BĂŒcher in der Bibliothek vertieft. Oft möchte ich dem entfliehen und dem Abendrot des Sonnenuntergangs oder der Herrlichkeit des Sonnenuntergangs nachjagen. Wenn die Sonne allmĂ€hlich verschwindet, der Himmel mit orangeroten SonnenuntergĂ€ngen bedeckt ist, die Lichter der Stadt nacheinander aufleuchten, das Rauschen der Wellen, die in der Ferne auf die Felsen schlagen, und das Zwitschern der Insekten in der Nacht, all dies verwebt sich ein friedvolles und tiefgrĂŒndiges Bild, das mich tiefgrĂŒndig macht. Ich verspĂŒrte ein GefĂŒhl der Entspannung, das wie eine Dekompression der Seele war und es ermöglichte, angespannte Emotionen zu lösen.

Manchmal bleibe ich jedoch zu Hause, liege faul, schaue mir kurze Videos an, lese Romane oder schaue mir Fernsehserien an. Obwohl solch ein lockerer Lebensstil vorĂŒbergehend Trost und Entspannung brachte, sehnte ich mich tief in meinem Inneren nach mehr als nur dem. Ich bin begierig auf Entdeckungen und sehne mich nach dem durch neue Erfahrungen angeregten Dopamin, das meine Emotionen und meine Beweglichkeit antreibt und mein Leben mit mehr Farbe und Motivation erfĂŒllt.

Was ich sehne, ist eine tiefere Erkundung und Erfahrung, das GefĂŒhl der ErfĂŒllung und Leistung, das aus persönlicher Erfahrung resultiert. Ob ich allein auf einem Berggipfel stehe oder an antiken KulturstĂ€tten nach Spuren der Geschichte suche, diese Erfahrungen haben mir nicht nur einen visuellen Schock beschert, sondern, was noch wichtiger ist, eine innere Bereicherung und Wachstum. Diese Erfahrungen steigern nicht nur meine Stimmung und MobilitĂ€t, Es hĂ€lt mich auch leidenschaftlich und neugierig auf das Leben ~

VerknĂŒpfung

Zum ersten Mal im Leben campen | Hongkong | MacLehose Trail


„Was fĂŒr eine MentalitĂ€t hatten Sie, als Sie zum ersten Mal campen“ „Hongkong“ „Neujahr“.


Hongkong-Reise

Hongkong ist ein Ort, auf den ich mich schon lange gefreut habe, insbesondere auf den MacLehose Trail, der meinen langjĂ€hrigen Wunsch geweckt hat, das Meer zu sehen und Berge zu besteigen. Bevor ich nach Shenzhen kam, war ich bereits zur Einwanderungsbehörde gegangen, um einen Pass fĂŒr Hongkong und Macau zu beantragen und mich auf die Einreise nach Hongkong vorzubereiten.

In Hongkong war ich dreimal auf Abschnitt 2 des MacLehose Trail in Hongkong, einmal auf Abschnitt 1 des MacLehose Trail in Hongkong und einmal auf Abschnitt 4 des MacLehose Trail in Hongkong. Neben dem MacLehose Trail war ich auch auf vielen kleinen Inseln und HĂŒgeln in Hongkong, wie Putai Island, Baihu Mountain und Tamen Island.

Ich denke, der Meerblick vom MacLehose Trail ist der erste, der mir in den Sinn kommt. Ich reiste spĂ€ter nach Malaysia und Singapur und hatte das GefĂŒhl, dass der Meerblick dort nicht so gut war wie der MacLehose Trail. Das klare Wasser von Lang Ke war schon immer himmelblau und wurde von vielen Menschen als „der schönste Strand Hongkongs“ bezeichnet.

Das erste Mal, als ich zelten ging, war ich mit Freunden, und alles, was ich damals gemacht habe, war ein intensives Campingerlebnis. Alle trugen viel Wasser, Zelte und Benzintanks und machten sich mit Utensilien auf den Weg. Die Sonne brannte auf dem Weg und es war fast spĂ€t, als wir in Sai Wan, Hongkong, ankamen. Wir bauten die Zelte mit dem Rest auf Licht. Damals habe ich zum ersten Mal ein Zelt aufgebaut und wusste ĂŒberhaupt nicht, wie man ein Zelt aufbaut. Dank der Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung meines Ă€lteren Bruders konnte ich endlich… Als ich zelten ging Zum zweiten Mal auf Tapen Island wusste ich immer noch nicht, wie man ein Zelt aufbaut, hahahaha … Aber beim dritten Mal war ich gezwungen, alleine ein Zelt aufzubauen. Zelt musste lernen.

Schlafen Sie nach dem Aufbau des Zeltes im Zelt und lauschen Sie dem sanften Rauschen des Strandes und des Windes, das wie ein natĂŒrliches Schlaflied wirkt und Ihnen eine besonders ruhige Nacht ermöglicht.

Neben Wandern und Camping in Hongkong lohnt sich auch ein Stadtspaziergang im Stadtgebiet. Diese pulsierende internationale Metropole lockt nicht nur Outdoor-Enthusiasten mit ihren Wander- und CampingaktivitĂ€ten an, ihr Stadtgebiet ist auch ein sehr attraktives Ziel fĂŒr StadtrundgĂ€nge. Von belebten Straßen bis hin zu historischen GebĂ€uden, von lebhaften MĂ€rkten bis hin zu erstklassigen Einkaufszentren prĂ€sentiert Hongkongs Stadtgebiet ein vielfĂ€ltiges Gesicht, eine perfekte Verschmelzung östlicher und westlicher Kulturen.

Bei einem Spaziergang durch die stĂ€dtischen Gebiete Hongkongs können Sie den einzigartigen Rhythmus und Lebensstil der Stadt erleben. Die Wolkenkratzer in Central, der Blick auf den Victoria Harbour in Tsim Sha Tsui und das geschĂ€ftige Treiben in Mong Kok. Jeder Ort hat seine eigene einzigartige Geschichte und seinen eigenen Charme. Die kulturellen Wahrzeichen Hongkongs wie die Star Ferry, der Victoria Peak, historische MĂ€rkte und Tempel sind großartige Möglichkeiten, die Kultur Hongkongs kennenzulernen.

GefĂŒhl

Nach Hongkong zu reisen ist fĂŒr mich der erste Kontakt mit einer neuen Kultur und einem neuen System. Outdoor-Freunde in Hongkong treiben gerne Sport, lieben und genießen das Leben. Und es gibt ein natĂŒrliches GefĂŒhl von Freiheit und Entspannung. Eines Nachts erlitt ein Ă€lterer Großvater, wahrscheinlich in den Siebzigern, beim Taxifahren beim RĂŒckwĂ€rtsfahren einen heftigen Reifenschaden. Dann spielte er in aller Ruhe etwas Musik und fing an, den Reifen zu reparieren, hahaha. Die Menschen dort sind sehr, sehr freundlich, genau wie die Outdoor-Enthusiasten im Landesinneren. Wenn man sich unterwegs unwohl fĂŒhlt, wird man schnell bemerkt und versorgt.

Viele Freunde sagen: „Camping kann man nur 0-mal oder N-mal machen“, was bedeutet, dass man nach einmaligem Campen nie mehr aufhören wird.

Aber egal wo ich war, egal wie oft ich teilgenommen habe, das Unvergesslichste ist der erste Camping-Aufenthalt: Das GefĂŒhl voller Vorfreude, aber auch NervositĂ€t vor dem Camping ist immer noch unvergesslich: Ich freue mich darauf weil ich gerade ein neues Zelt gekauft habe und ein GespĂŒr fĂŒr Outdoor-Camping habe. Das GefĂŒhl des Neuen, aber das Unbehagen ist die Angst, dass der gesamte Campingplatz nur aus den drei oder fĂŒnf Freunden, die zusammen aufbrechen, und dem gesamten Campingplatz besteht wird nur aus unseren drei oder vier Zelten bestehen…

Als ich spĂ€ter auf dem Campingplatz ankam, wurde mir natĂŒrlich klar, dass ich wirklich zu viel darĂŒber nachgedacht hatte: Der Campingplatz war bereits mit vielen bunten Zelten gefĂŒllt, und ich stellte fest, dass wir nicht die Einzigen sind, die ein anderes Leben auf der Welt mögen Beim Camping habe ich auch herausgefunden: Es stellt sich heraus, dass die Welt noch so spielen kann! Das Wichtigste ist, dass man beim Liegen im Zelt die Sterne am Himmel sehen kann, die in der Stadt nicht zu sehen sind, und im Liegen den Sonnenaufgang und Sonnenuntergang beobachten kann. Das ist wirklich ein sehr gutes GefĂŒhl.

Das Beste ist Camping in Hongkong, wo man Menschen aus verschiedenen Kulturen und LĂ€ndern treffen und gemeinsam am [Tribute Fire] ĂŒbernachten kann (https://www.douyin.com/search/%E6%97%BA). % Chatten, singen und tanzen


Nach und nach lernte ich, beim Camping die erste Mahlzeit meines Lebens zuzubereiten. Ich lernte Grillen, PfannenrĂŒhren, Reis braten, FrĂŒchte braten und Tee zubereiten. Ein Tisch und ein Stuhl, setzen Sie sich ins Gras, blicken Sie auf das Meer oder den Sonnenuntergang und trinken Sie auf die Freiheit!

Es war auch das erste Mal, dass ich mit Citywalk in Hongkong in BerĂŒhrung kam. Citywalk in Hongkong ist mehr als nur ein einfacher Spaziergang, es ist eine Reise, auf der ich den einzigartigen Charme dieser Stadt tiefgreifend erkunden kann. Jedes Mal, wenn Sie um die Ecke biegen, erleben Sie möglicherweise eine andere Überraschung. Mit jedem Aufenthalt können Sie den Puls dieser Stadt noch tiefer spĂŒren. Bei den anschließenden StĂ€dtereisen habe ich mich auch in die Kultur des Stadtbummels verliebt~

VerknĂŒpfung

Der erste Schneeberg im Leben | Chengdu | West-Sichuan


„Möchten Sie West-Sichuan sehen?“ „Der erste Schneeberg in Ihrem Leben“ „Chengdu“ „West-Sichuan“ „Chongqing“.


Der erste und zweite Schneebergausflug

Jeder hat einen Traum vom Schneeberg, und ich auch.

Der erste Schneeberg, den ich in meinem Leben furchtlos erlebte, war *Haier*Dang mit einer Höhe von etwa 4500. Der zweite Schneeberg war etwa 4800.

Als ich anfing, mich mit Outdoor-AktivitĂ€ten zu beschĂ€ftigen, hatte ich fast keine Ahnung von schneebedeckten Bergen und es fehlte mir an professioneller BergsteigerausrĂŒstung. Man könnte sagen, dass ich ein absoluter Outdoor-Neuling bin, aber es war diese Furchtlosigkeit gegenĂŒber dem Unbekannten, die mich dazu trieb, mich darauf einzulassen Reise. Eine unbekannte Reise.

Zusammen mit zwei Freunden aus Chengdu fuhren wir in den Westen von Sichuan und planten, in sieben Tagen die tibetische Autonome Region Aba und die tibetische Autonome Region Garze zu besuchen. Zuerst habe ich ein paar Tage in Chengdu gelebt und das Essen, die LebensatmosphĂ€re und die Kultur von Chengdu erlebt. Was mich an dieser Stadt fasziniert, sind Chengdus grĂŒne Radwege und das langsame Leben in Chengdu. Mein Freund arbeitet hier in Chengdu. Einmal haben wir uns zum Abendessen verabredet und mit ihm ĂŒber die Stadt Chengdu gesprochen. Er hatte das GefĂŒhl, hier zu sein Chengdu, ich bin immer noch sehr beschĂ€ftigt und gestresst, und ich sage, wenn ich mich gestresst fĂŒhle, gehe ich in eine Taverne, um Gitarre zu spielen. Ich: ???, ich scheine den Druck und die Anspannung in der Hektik und dem schnellen Tempo von Shenzhen vergessen zu haben. Shenzhen hat keine Zeit und Energie, darĂŒber nachzudenken, wie man Stress abbauen kann. Vielleicht ist das der Weg zum Überleben, den mir Shenzhen beigebracht hat.

Auf dem Weg nach West-Sichuan kamen wir am Ort des Erdbebens in Wenchuan vorbei. Mit einem Herzen voller tiefem MitgefĂŒhl und Ehrfurcht begleiten wir jeden Schritt unserer Reise in der Welt, insbesondere im Land Wenchuan. Wir waren zutiefst schockiert ĂŒber die noch immer in den Ruinen stehenden eingestĂŒrzten Schulen und die Spuren, die das Erdbeben hinterlassen hatte. Diese heruntergekommenen GebĂ€ude sind nicht nur Zeugen von Naturkatastrophen, sondern auch eine dĂŒstere Erinnerung an die Zerbrechlichkeit des Lebens.

Als ich an diesem Ort stand, der große Trauer erlebt hatte, musste ich nachdenken. Diese Websites regen mich zum Nachdenken ĂŒber die Beziehung zwischen Mensch und Natur an und darĂŒber, wie man eine widerstandsfĂ€higere und flexiblere Gesellschaft aufbauen kann, wĂ€hrend man gleichzeitig die Natur respektiert und ihre Macht versteht. Mein Herz ist voller Respekt und MitgefĂŒhl fĂŒr die Menschen, die einst hier lebten, und fĂŒr die Familien, die bei der Katastrophe geliebte Menschen verloren haben.

Auf dieser Reise wurde fĂŒr mich vereinbart, im Auto ein Nickerchen zu machen. Gerade als ich halb schlief und halb wach war, rief mich mein Freund plötzlich laut: „Awei, schau!!!!“ Ich öffnete benommen die Augen und war schockiert ĂŒber die Szene vor dem Fenster – das endlose reine Grasland. , In der Ferne erheben sich majestĂ€tische schneeweiße Berge. In diesem Moment schien ich aus einem Traum aufzuwachen. Die Landschaft vor mir war klar und heilig. Sie ließ mich die Strapazen der Reise vergessen und hinterließ nur Ehrfurcht und Bewunderung fĂŒr die Natur.

Vor ein paar Tagen sind wir auf verschiedenen Routen im Westen Sichuans herumgefahren. Wir wollten zum Dagu-Gletscher, aber der Dagu-Gletscher war um fĂŒnf Uhr geschlossen. Zuerst war es schade, aber ich habe gehört, dass es eine kleine Straße gibt, die in eine Sackgasse fĂŒhrt, wo man die wunderschönen schneebedeckten Berge sehen kann. Wir waren sehr aufgeregt, dorthin zu fahren. Da diese Route neu eröffnet wurde, blockieren einige Leute die Straße dort und verlangen eine EintrittsgebĂŒhr. Sie mĂŒssen sogar einen Einheimischen fahren, um hineinzukommen. Wir zahlten und sie brachten uns in die verschneiten Berge. Die Reise war relativ lang, aber die Bergkulisse unterwegs war atemberaubend. Es war das erste Mal, dass ich eine Höhe von annĂ€hernd 4.000 Metern erreichte. Als wir am Straßenrand ankamen, machten wir ein paar Fotos mit den schneebedeckten Bergen und der neuen Straße. Die Höhenkrankheit zwang mich dazu, meine unertrĂ€glichen FĂŒĂŸe zu unterdrĂŒcken und langsam zu gehen, wĂ€hrend ich mich den schneebedeckten Bergen nĂ€herte.

SpĂ€ter machten wir uns richtig auf den Weg und betraten den ersten Schneeberg, den wir wĂ€hlten, einen Schneeberg der Einstiegsklasse *Haier*Dang. Obwohl es sich um Einsteiger handelt, lassen Sie sich nicht tĂ€uschen. Schneeberge der Einstiegsklasse sind fĂŒr normale Menschen immer noch sehr schwierig, insbesondere inlĂ€ndische Schneeberge der Einstiegsklasse, die grundsĂ€tzlich ĂŒber 4000 liegen. Höhenkrankheit ist fĂŒr mich sehr unangenehm (Vielleicht hat es etwas mit meinem Körperbau zu tun).

Wenn die Bedingungen es zulassen, können Sie europĂ€ische und amerikanische Gipfel ausprobieren, wo die Schneegrenze noch niedriger ist. Die Vereinigten Staaten, Kanada und Europa verfĂŒgen ĂŒber eine große Anzahl geeigneter Gipfel mit Routen unter 4.000 Metern ĂŒber dem Meeresspiegel, sodass es nur sehr wenige Hochgipfel gibt Höhensituationen. Im Allgemeinen können Sie mit leichter AusrĂŒstung schnell reisen. HauptsĂ€chlich Klettern, einige schneebedeckte Berge sind traditionelle Wanderungen auf SchneehĂ€ngen. Und die Erreichbarkeit der meisten Gipfel ist hervorragend.

Normalerweise fahren wir morgens los und wandern ca. 2-4 Stunden auf dem Weg zum Ausgangspunkt der Route. Wir legen Sicherheitsgurte und Steigeisen an (oder wechseln in Kletterschuhe), binden Seile an und brauchen nichts um 15:00 Uhr ins Hotel in der Stadt zurĂŒckzukehren, dort eine wohlig heiße Dusche zu nehmen, mich sauber zu fĂŒhlen und in aller Ruhe ein herzhaftes Abendessen zu sich zu nehmen. Das ist auch meine Lieblingsart des Kletterns: Nicht um den Gipfel zu erklimmen oder die Höhe zu Ă€ndern, sondern um den Klettervorgang in vollen ZĂŒgen zu genießen; wĂ€hrend des Kletterns darĂŒber nachdenken, mit welchen Bewegungen und Hilfsmitteln man an diesen schwierigen Punkt gelangt, und Verstehen Sie Ihre eigenen technischen und fĂ€higkeitstechnischen Defizite und gleichen Sie diese durch Übung aus. Nutzen Sie einen Urlaub, um Berge zu besteigen, anstatt auf mĂŒhsame Weise um Ausdauer zu kĂ€mpfen. Darin verstehe ich die wahre Bedeutung von „die Freude am Klettern genießen“.

Wir haben in zwei Tagen zwei Schneeberge der Einstiegsklasse bestiegen, und der zweite war Lanbinghaizi. Als ich Lanbinghaizi bestieg, war meine Höhenkrankheit schlimmer als am ersten Tag. Am ersten Tag hatte ich das GefĂŒhl, dass ich offensichtlich voller Kraft war, aber mein Gang war schlapp. Der zweite hat Kopfschmerzen, Schwindel und Erbrechen. Unterwegs musste ich viel Energie und Medikamente auffĂŒllen, bestand aber trotzdem darauf, unterwegs keinen Sauerstoff zu mir zu nehmen. Wenn ich nicht als letzten Ausweg Sauerstoff nehme, könnte es sein, dass ich spĂ€ter ĂŒbermĂ€ĂŸig abhĂ€ngig von Sauerstoff werde , was keine gute Sache ist. Nach einem schwierigen Aufstieg sah ich die Snow Mountain Journey. Ich denke, die schönste Landschaft: Snow Mountain! Ich kam an einem Paradies auf Erden vorbei

Anschließend ruhten wir uns einen Tag in Chengdu aus und machten uns dann auf den Weg in die nĂ€chste Stadt: Chongqing.

Am Ende der Yuan-Dynastie und zu Beginn der Ming-Dynastie wurde Chongqing zu dieser Zeit die Hauptstadt von Daxia. WĂ€hrend des Zweiten Weltkriegs war Chongqing die Kriegshauptstadt Chinas und das Fernost-Kommandozentrum des Antifaschistischen Weltkriegs.

Chongqing, eine Bergstadt am Zusammenfluss von Jangtsekiang und Jialing, ist berĂŒhmt fĂŒr ihre einzigartige geografische Lage und ihre reiche Geschichte und Kultur. Als wir von Chengdu aus aufbrachen und nach einem Ruhetag in Chongqing ankamen, wurde uns sofort der einzigartige Charme dieser Stadt bewusst.

Der Name der Bergstadt ist nicht umsonst. Die GebĂ€ude der Stadt sind fast entlang der Berge gebaut und gut proportioniert und bilden eine einzigartige dreidimensionale Stadtlandschaft. Wenn die Nacht hereinbricht, sind die Lichter von jedem hohen Punkt aus hell und kontrastieren mit der von Bergen und FlĂŒssen umgebenen Stadt und zeigen eine andere Art von Schönheit.

Chongqing verfĂŒgt nicht nur ĂŒber eine einzigartige Topographie, sondern auch ĂŒber eine Ă€ußerst reiche Kultur. Vom Feuertopf bis zum Chuanchuan-RĂ€ucherstĂ€bchen, vom Befreiungsdenkmal bis zur Hongya-Höhle – jeder Ort strahlt eine starke historische und kulturelle AtmosphĂ€re aus. DarĂŒber hinaus ist Chongqing eine Stadt voller moderner VitalitĂ€t, in der Altes und Neues verschmelzen, Tradition und Moderne aufeinandertreffen und eine einzigartige urbane Kultur und einen einzigartigen Lebensstil schaffen.

Wir erlebten die Aufregung, ĂŒber schmale Bergpfade zu pendeln, und wir konnten auch die majestĂ€tischen Wellen des Jangtsekiang spĂŒren. Essen Sie in einem authentischen Hot Pot-Restaurant in Chongqing den Jiugongge Hot Pot und erleben Sie ein kulinarisches Erlebnis, das so scharf ist, dass es Sie zum Weinen bringt, aber Sie können nicht aufhören.

GefĂŒhle wĂ€hrend der Schneebergfahrt

Chengdu ist dafĂŒr sehr gut geeignetMan lebt wirklich in einer Stadt, in der man lebt und sich zur Ruhe setzt. Erst wenn man die Stadt eine Zeit lang erlebt hat, weiß man, ob man fĂŒr eine solche Stadt geeignet ist. Vielleicht ist Chengdu fĂŒr mich nicht sehr geeignet, um alleine am Fels zu klettern. Aber es eignet sich sehr gut, um sich in Zukunft hier niederzulassen und in den Ruhestand zu gehen ~

Dieses Erlebnis der Durchquerung der Wenchuan-ErdbebenstĂ€tte ist nicht nur eine einfache Reiseerinnerung, sondern auch eine spirituelle BerĂŒhrung und ein spirituelles Wachstum. Es erinnert uns daran, dass wir als Reisende die Welt mit Ehrfurcht erkunden, aus jeder Erfahrung lernen und unsere WertschĂ€tzung fĂŒr das Leben und unser Verantwortungsbewusstsein gegenĂŒber der Gesellschaft stĂ€rken sollten. Diese Art von Erfahrung macht unsere Reise bedeutungsvoller und ermöglicht es uns auch, jede Erfahrung und Begegnung auf unseren zukĂŒnftigen Reisen wertzuschĂ€tzen und das friedliche und gesunde Leben zu erleben, das wir jetzt haben.

Schneebedeckte Berge öffneten mir die TĂŒr zu einer neuen Welt. Schneebedeckte Berge sind wirklich schön und rein. Ich verstand, warum schneebedeckte Berge heilige Berge genannt werden. Dieser Titel stammt aus dem heiligen Glauben und der Ehrfurcht vor Bergen in vielen Kulturen und Religionen. Schneebedeckte Berge gelten aufgrund ihrer erhabenen, majestĂ€tischen und ewigen Eigenschaften als Verbindungspunkt zwischen Himmel und Erde und sind die Orte, an denen Götter leben.

Chongqing ist eine sehr einzigartige Stadt und kann ihre Eigenheiten sehr gut bewahren. Ich mag die Persönlichkeit von Chongqing sehr! Ich denke, der Unterschied zwischen Chongqing und Chengdu besteht darin, dass Chongqing seine eigenen Merkmale hat, die gut erhalten sind und sich zum Erleben der Kultur und des Tourismus von Chongqing eignen. Chengdu ist eine integrative Stadt, die bereit ist, sich zum Wohle der Außenwelt zu verĂ€ndern.

VerknĂŒpfung

Zum ersten Mal in meinem Leben ins Ausland gehen | Malaysia | Singapur


„Wenn ich alleine ins Ausland reise und die Welt sehe“ „Malaysia“, „Kuala Lumpur“, „Penang“, „Singapur“, „Macau“.


Reisen Sie nach Malaysia | Singapur | Macau

Im Jahr 2024 unternahm ich meine erste Auslandsreise.

Als ich an diesem Abend vom Flughafen Shenzhen Baoan aufbrach, packte ich meine Koffer und war voller Vorfreude und Neugier auf die bevorstehende Reise. In der Hektik des Flughafens verspĂŒrte ich vor Reiseantritt diese einzigartige Mischung aus NervositĂ€t und Aufregung. Einsteigen, Sicherheitskontrolle, Warten, jeder Schritt erinnerte mich daran, dass ein neues Abenteuer beginnen wĂŒrde.

Ich wartete bis Mitternacht am Flughafen Shenzhen. Als ich in Shenzhen war, ĂŒberprĂŒfte die Zolldame geduldig jede meiner Hotelrouten.

Es war bereits Morgen, als wir in Kuala Lumpur ankamen. Selbst am Morgen schien die Stadt lebendig zu sein.

Nach ein paar Tagen in Kuala Lumpur trat ich meine Reise nach Penang an. Penang ist ein Ort voller historischer Geschichten. Auf den Straßen von George Town kam es mir vor, als wĂ€re ich in die Vergangenheit gereist. Ich denke, dass die Tang-Kultur in Penang gut erhalten ist, sogar besser als die in China. Hier traf ich Reisende aus aller Welt und wir tauschten in einem örtlichen CafĂ© Geschichten aus. Am Abend habe ich eine Jugendherberge auf der Seite der Indian Street gebucht. Ich werde zwei Tage in Penang leben und die Kultur und Menschlichkeit von Penang in vollen ZĂŒgen erleben. Meiner Meinung nach sind die Chinesen hier sehr klug und sehr warmherzig. Ich kaufte in einem chinesischen Laden eine Puppe und eine Buddha-Statue sowie einen malaysischen Holzteller. Ich mag diese Kunsthandwerke wirklich. In der Schnelllebigkeit Chinas ist es sogar selten, solche Kunsthandwerke zu sehen.

In Penang bin ich auch mit dem Penang Penang Hill Train gefahren, den ich vor langer Zeit auf Little Red Book gesehen habe, und habe mir damit einen lang gehegten Wunsch erfĂŒllt.

Mein erster Eindruck von Singapur war, dass es gut geordnet war und ModernitĂ€t und Natur harmonisch zusammenlebten. In Gardens by the Bay war ich beeindruckt von den SuperbĂ€umen und ihren strahlenden Lichtern in der Nacht. Hier traf ich auch einen begeisterten Chinesen, der mir die Kultur und Geschichte Singapurs nĂ€her brachte. Diese zufĂ€llige Begegnung ließ mich die Offenheit und Freundlichkeit der Singapurer tief spĂŒren. Singapurs Sinn fĂŒr Technologie und Zukunft harmoniert sehr gut mit der Natur. Insgesamt gefĂ€llt mir der Rhythmus Singapurs sehr gut. Jeder arbeitet hart und ist zuversichtlich. Ich bin sehr frĂŒh am Morgen aufgestanden, aber es gibt immer noch viele Menschen in Singapur, die vor 7 Uhr laufen und trainieren. DarĂŒber hinaus fördert Singapur Bewegung. Es gibt viele kostenlose Wasser-, Ruhezelte und Ventilatoren am Straßenrand.

Die letzte Station der Reise ist Macau. Obwohl der Flug von Singapur nach Macau nur ein paar Stunden dauerte, fĂŒhlte ich mich aufgrund der kulturellen Unterschiede wie in einer anderen Welt. In Macau herrscht nachts viel Trubel, was sich sehr gut zum Fotografieren eignet. Die portugiesischen Ruinen und modernen Casinos in Macau sind eng miteinander verbunden und vermitteln mir ein tieferes VerstĂ€ndnis der Geschichte und modernen Entwicklung dieser kleinen Stadt.

GefĂŒhl

Diese Reise von Shenzhen aus ermöglichte es mir, das Zusammentreffen verschiedener Kulturen zu erleben und alle möglichen Menschen kennenzulernen. Jede Begegnung gibt mir ein tieferes VerstĂ€ndnis der menschlichen Natur. Ich kam auch mit den Kulturen verschiedener LĂ€nder in Kontakt, was mir eine tolerantere Haltung gegenĂŒber der Welt und jedem Land, jeder ethnischen Gruppe oder jedem kulturellen Individuum verlieh. Reisen ist nicht nur eine körperliche Bewegung, sondern auch ein spirituelles Wachstum. Jeder Stopp und jede Erfahrung hat mich gelehrt, die Schönheit verschiedener Kulturen zu schĂ€tzen und das Leben von Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund zu verstehen. Diese Reise war fĂŒr mich eine unbezahlbare Lebenserfahrung.

WĂ€hrend dieser Reise verbrachte ich die meiste Zeit mit mir selbst, entwickelte meine eigenen Strategien, bereitete mich auf die Kommunikation vor, ging alleine, spĂŒrte meinen Körper und verbrachte einige Zeit damit, in der antiken Stadt spazieren zu gehen und mit dem Fahrrad durch die Stadt zu radeln. Ich glaube, ich kann es schaffen die Aufgabe. Orte, an die man gehen kann. Es kann eine Stunde am Strand sein, um vollkommen zu entspannen. Es kann sein, dass Sie zwischen GebĂ€uden und Straßen hin und her gehen, ohne auf Ihr Telefon zu schauen und ernsthaft zu gehen. Sagen Sie „Hallo“ zu Fremden, wenn Sie sie treffen. Ich finde es sehr interessant, mit Fremden zu chatten, besonders wenn man in verschiedenen Kulturen lebt und es kulturelle Konflikte gibt, die Funken schlagen. Vielleicht scheitern einige Ideen und Sie versuchen, neue Ideen und Vorstellungen zusammenzusetzen.

Ich habe auf dieser Reise auch viele Freunde getroffen. Da war ein MĂ€dchen, das auch nach Malaysia und Singapur gereist ist und auch nach Thailand, Vietnam und Kambodscha wollte. Ich habe ihren Mut und ihre UmsetzungsfĂ€higkeit sehr bewundert. Nachdem sie sich eine Weile mit ihr unterhalten hatte, sagte sie: „FĂŒr mich ist das Reisen in viele LĂ€nder eigentlich keine FĂ€higkeit, aber die Menschen, die ich unterwegs treffe, und die Dinge, die passieren, sind wertvolle Erinnerungen.“ Sie beschrieb alles, was ihr begegnete Tag. Die Dinge, die ich getan habe, das Essen, das ich gegessen habe, die Menschen, die ich getroffen habe, und die Themen, ĂŒber die wir gesprochen haben, alles wurde aufgezeichnet. Das finde ich sehr interessant.

Ich habe auch einen Fernarbeiter oder digitalen Nomaden getroffen. Wir trafen uns in einer Jugendherberge im Zentrum von Kuala Lumpur. Er ist auch ein Open-Source-Mitarbeiter und ein Github-Enthusiast. In diesem Moment hat er das GefĂŒhl, einen Vertrauten in einer bestimmten Dimension gefunden zu haben.

Als ich in einem guten Restaurant aß, lĂ€chelte und lachte ein gutaussehender Inder die ganze Zeit, wĂ€hrend er mit mir plauderte, aber ich fĂŒhlte mich immer etwas unfĂ€hig, es zurĂŒckzuhalten. Ich habe das GefĂŒhl, dass er ein Mensch ist, der bereit ist, anderen zu helfen, der Sie geduldig fĂŒhrt und mit Ihnen kommuniziert. Ich werde mich nicht darĂŒber Ă€rgern, dass ich Schwierigkeiten habe, mit Ihnen zu kommunizieren, sondern werde Sie sehr geduldig anleiten und mit Ihrer Sprache und Leistung mit Ihnen kommunizieren. Wir haben hier ein Alipay, das im Ausland Alipay heißt, aber sie nannten es Alipay. Es hat lange gedauert, bis ich reagiert habe, haha. Nach dem Essen verfolgte er mich immer wieder und fragte, ob es köstlich sei und wie es geschmeckt habe. Er erzĂ€hlte mir auch, dass ich selten einen Chinesen treffe, der hier isst (ich dachte mir: Der Geschmack ist tatsĂ€chlich etwas anders, hahahaha), also habe ich ihn schnell gelobt und bin gegangen.

VerknĂŒpfung

Wie bereite ich mich auf das erste Mal im Leben vor?


„#Machen Sie den ersten Schritt“.


Ich halte es fĂŒr sehr wichtig, sich im Voraus vorzubereiten und nach Ressourcen zu suchen. Zur Vorbereitung gehören Versicherungen, entsprechende WĂ€hrung, Kleidung, Medikamente, Hotelreiseplan und Ihre eigenen IdentitĂ€tsinformationen (Personalausweis, Reisepass, Reisepass), die vor der Abreise vorbereitet werden.

Bei der Suchfunktion geht es eher um einige Strategien und einige detaillierte Suchen. Wenn es sich um ein Inland handelt, ist Xiaohongshu möglicherweise die am besten geeignete Plattform fĂŒr normale Menschen und die Öffentlichkeit. DarĂŒber hinaus können Sie bei Google nach weiteren Details, Ă€hnlichen Artikeln und Anleitungen suchen.

TatsĂ€chlich gibt es einige Details, die mit Ihrem eigenen Denken kombiniert werden mĂŒssen. Da es unmöglich ist, zu garantieren, dass die Reiseroute und die Menschen, denen sie begegnen, genau gleich sind, ist es notwendig, mehr Recherche durchzufĂŒhren und die Informationen zusammenzufassen. In Singapur oder Malaysia zum Beispiel heißt es im Internet, dass Chinesisch problemlos gesprochen werden könne, aber nachdem ich dort war, stellte ich fest, dass ich nur in wenigen FĂ€llen Chinesisch sprechende Menschen traf. Sogar manche Chinesen sprechen kein Mandarin. Möglicherweise sprechen sie bereits seit der zweiten Generation Chinesisch Englisch oder sie haben ihre eigene Kombination aus Malaiisch, einheimischem Dialekt und englischem Akzent.

Zukunft 




„#Unsicherheit“ „#Keine Angst“ „#Verlust? Erhalten? #Entdecken Sie das Unbekannte #Sprechen Sie ĂŒber meine Neugier #Die Bedeutung des Reisens`


Mein Vater ermutigt mich sehr zu reisen, um ein Leben zu fĂŒhren, an das ich mich ein Leben lang erinnern werde, und dabei auf Sicherheit zu achten. Solange ich noch jung bin, möchte ich rausgehen und mehr sehen, verschiedene StĂ€dte, wunderschöne Landschaften und Kulturen erleben. Alle treffen Arten von Menschen ist es, was ich liebe und verfolge.

Jeder hat eine andere Sicht auf das Reisen.

Manche Leute sagen, dass Reisen eine Erkundung einer unbekannten Welt ist.

Es geht darum, Landschaften zu sehen, die Sie noch nie zuvor gesehen haben, und ein anderes Leben zu erleben.

Manche Leute sagen, dass Reisen eine Flucht aus den Fesseln der RealitĂ€t und eine Reinigung einer aufgewĂŒhlten Seele sei.

Ich habe darĂŒber nachgedacht, was der Sinn des Reisens ist. Ist es, mehr Wissen zu erlangen? Aber es scheint, dass ich nur fĂŒr kurze Zeit reise. Reisen ist schließlich kein Leben. Reisen ist die Balance zwischen Leben und Arbeit. Ich denke im Klassenzimmer, auf dem Spielplatz, im Kombi, auf dem Gipfel des Berges, beim Liegen auf dem Rasen, am Strand mit Blick aufs Meer und beim Spaziergang auf den Straßen im Ausland.

Damals schien ich zu verstehen, dass dies der Sinn des Reisens ist. Beim Reisen geht es um stĂ€ndiges Nachdenken, darĂŒber nachzudenken, warum singapurische Chinesen kein Chinesisch können, warum malaysische Chinesen Chinesisch so gut beherrschen und warum muslimische Frauen StirnbĂ€nder tragen. Es stellt sich heraus, dass meine Vision zu eng ist und Reisen nur eine Möglichkeit ist, meinen Horizont zu erweitern. Bereichern Sie Ihre eigene inklusive MentalitĂ€t und verstehen Sie die Kulturen anderer LĂ€nder, andere ethnische Gruppen und deren Glauben besser.

Nachdem ich viele Freunde kennengelernt hatte, stellte ich fest, dass, obwohl viele von ihnen wussten, dass es schwierig sein wĂŒrde, sie wieder zu treffen, der Einfluss, den sie auf dich hinterließen, sich nach und nach auf dein Verhalten und die Interaktion zwischen deinem Geist und deiner Seele auswirkte dass du Überreste hattest. . Viele Freunde, auch wenn wir uns nicht mehr sehen, auch wenn sie sich nur einmal treffen. Auch wenn viele Dinge schön sind und man sie mag, kann man sie einem nicht wegnehmen und gehören einem nicht. Wenn man das erst einmal versteht, wird man gleichgĂŒltig und aufgeschlossen. Ich denke, das ist der Sinn des Reisens.

Zu diesem Zeitpunkt ist mein erstes Reisejahr vorbei. Ich bereite mich weiterhin auf Visa fĂŒr andere LĂ€nder vor. Ich hoffe, dass die nĂ€chste Reise neue Erscheinungsformen haben wird und ich mich dem Reisen auf eine bessere Art und Weise widmen werde ~

Sie mĂŒssen jedoch weiterhin Ihre AusdrucksfĂ€higkeiten in der englischen Sprache erlernen und ergĂ€nzen und sich mit den Kulturen und Glaubensvorstellungen verschiedener LĂ€nder und Nationen vertraut machen.

Auf diesem majestÀtischen und riesigen Planeten können wir die Flugbahn der Sonne und der Gezeiten nicht Àndern, aber wir können dem bekannten, sich wiederholenden Leben in diesem Leben entfliehen, tun, was wir tun möchten, und eine bessere Version unserer selbst werden.

Tausend Menschen haben tausend Einstellungen zum Reisen: die vertraute Umgebung verlassen, die unbekannte Welt erkunden, die unsichtbare Landschaft genießen, die seltsamen BrĂ€uche schĂ€tzen und herumlaufenDer Zweck des Reisens besteht darin, wĂ€hrend der Pause unterschiedliche Lebenserfahrungen zu sammeln. Reisen ist also eigentlich bedeutungslos. Beim Reisen geht es nur darum, eine bessere Version deiner selbst zu werden.

Wir sehen uns im Jahr 2024! Ich hoffe, dass wir bis dahin einige neue Gedanken haben werden~